Prog. Muskelentspannung

Die Progressive Muskelentspannung ist weniger bekannt als das Autogene Training. Sie wurde Anfang der 1920er Jahre von Edmund Jacobson entwickelt. Bei der Progressiven Muskelentspannung werden nacheinander ("progressiv") die wichtigsten Muskelgruppen zunächst bewußt angespannt und dann entspannt und gelockert. Neben dem Entspannungseffekt lernt man dabei, Zustände von Anspannung und Entspannung im Körper genauer zu unterscheiden.

Körperbezogene Entspannung

Mit der Progressiven Muskelentspannung hat man eine einfache und sehr körperbezogene Methode zur Entspannung zur Verfügung. Die Durchführung dauert anfangs ca. 30 Minuten. Später kann man die Übung z.B. durch Verbinden mehrerer Muskelgruppen abkürzen.

Leicht erlernbar

Die Progressive Muskelentspannung wird von vielen Menschen als leichter zu erlernen empfunden. Im Gegensatz zum Autogenen Training, bei dem man versucht, körperliche Vorgänge durch die Vorstellungskraft zu beeinflussen, funktioniert die Progressive Muskelentspannung durch reines Anspannen von Muskelgruppen. Man hat dadurch stets das Gefühl, die Kontrolle über den Entspannungsprozeß zu behalten.

 

Progressive Muskelentspannung
Kontakt Monika Dorothea Klein Impressum